Lebt wohl, Elisabeth und Johannes!

Veröffentlicht: 31. August, 2021 / 10:15 ims 0

Für Kaplan Johannes Hofer und pastorale Mitarbeiterin Elisabeth Katzenschläger endet mit August ihr Dienst in unserer Pfarre. Dieses Wochenende wurden die beiden in den Gottesdiensten und im Rahmen eines Musikfrühschoppens mit 3-G-Nachweis verabschiedet und von Pfarrer Slawomir Dadas bedankt.

Johannes Hofer kam 2017 in die Vogelweide, wurde 2018 zum Diakon und 2019 zum Priester geweiht. Er hat in den vier Jahren viel Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen der Pastoral und der Liturgie sammeln können und wechselt mit diesem reichen Schatz in die Pfarre Ried im Innkreis, in der er seine zweite Kaplanstelle antritt.

Elisabeth Katzenschläger absolvierte in der Hl. Familie ein zweijahriges Praktikum, während sie parallel dazu die Berufsbegleitende Pastorale Ausbildung Österreich (BPAÖ) in St. Pölten machte, die sie im Juni mit dem Diplom zur Pastoralassistentin abschloss. Ihre künftige Wirkungsstätte ist das Dekanat Kremsmünster, wo sie im Rahmen eines Projektes die Altenseelsorge aufbauen und koordinieren wird.

Beide gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge: sie haben sich in der Pfarre wohl gefühlt, viel lernen und sich mit ihren Talenten einbringen können, freuen sich aber nun auf die neuen Aufgaben, die sie ab September erwarten.

Im Rahmen des Musikfrühschoppens mit „Folk an Pepper“ ergaben sich viele Abschiedsgespräche, gegenseitiger Dank, Auspacken der Geschenke – Weihnachtskrippen, Zeichen der Heiligen Familie, vom Atelier Elisabeth und Bruno Lipp. Die Erinnerung an diese gute Stimmung möge ihren Neustart beflügeln. Habt Dank und lebt wohl, Elisabeth und Johannes!

Fotos: Alex Matovu Bukenya, Reinhold Wöginger       Text: Ingrid Scherney