Kleingeld des Lebens – Ein Tag Auszeit für die Senioren

Veröffentlicht: 13. September, 2021 / 10:20 ims 0

Kurz nach dem Start in den Seniorenausflug am 7. September lud Pfarrer Slawomir Dadas die 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Morgengedanken – ausgehend von einer Geschichte von Andrea Schwarz – dazu ein, den Tag auch zu nutzen, um „Kleingeld des Lebens“ zu sammeln. Denn so wie kleine Münzen manchmal nützlicher sind als große Scheine, ist auch das “ Kleingeld des Lebens“ mitunter sehr wertvoll.

Gelegenheit zum Sammeln gab es reichlich: zunächst auf der Fahrt über den Pyhrn, durch das Ennstal, entlang der Dachsteinsüdwand bis hinüber nach Filzmoos, dann beim Besuch der kleinen Wallfahrtskirche mit dem Filzmooser Kindl als Gnadenbild, eine Besonderheit, wie Hans Kalchmair erzählte, und später in der Mittagspause beim Energieauftanken auf der Sonnenterrasse der Unterhofalm. Und weil wir Vogelweider Senioren noch so richtig fit sind, nützten fast alle die Freizeit am Nachmittag zum Wandern. Frei nach dem Motto, was der Pfarrer kann, können wir auch, umrundeten einige Sportliche den idyllisch gelegenen kleinen Almsee gleich ein paar Mal, andere ließen sich Zeit und genossen beim Gehen die traumhafte Landschaft und die gute Gesellschaft. Schließlich hatten wir die Möglichkeit zur Entspannung pur bei der Heimfahrt in der Spätsommersonne durch das Lammertal, über Gosau und das Salzkammergut zurück nach Wels.

Alles in allem war es ein wunderschöner Ausflug, perfekt organisiert von Anna Strasser, von dem vermutlich alle mit etwas mehr „Kleingeld des Lebens“ heimgekommen sind.

 

 

Text: Gisela Baumgartner
Fotos: Ingrid Scherney, Gertrude Hablesreiter