Meditation

Schweigemeditation

Nur allzu leicht nehmen uns Aktivitäten des Alltags in Beschlag:
die Zeit läuft, wir hetzen von einer Verpflichtung zur nächsten, oft auch von einem Vergnügen zum nächsten. Das Aussteigen aus dem inneren Hamsterrad des Wollen, des Müssen und Sollen ist gar nicht so einfach. Es verlangt Besinnung auf das Wesentliche um zu erkennen, was ich loslassen und vielleicht ganz zurück lassen muss. Im Stillen Sitzen und Lauschen in unser Inneres kommt unser Denken zur Ruhe und wir schöpfen Kraft aus der Quelle allen Seins.
Wir sitzen in Stille
jeden 2. und 4. Montag im Monat 
(außer an Feiertagen und in den Ferien)
Zeit: jeweils 16:30-17:30 Uhr
Ort:  Mariensaal
Ablauf: 2 x 25 min., dazwischen 5 min. meditatives Gehen
Voraussetzung: Erfahrung in einer Meditationsform des Schweigens wie Kontemplation, Jesusgebet, Zen u.ä.
Wir bitten um zeitgerechtes Erscheinen, da wir pünktlich beginnen.
Falls jemand nur eine Einheit  mit uns meditieren möchte, besteht die Möglichkeit während der Gehmeditation von 16:55-17:00 Uhr zu kommen oder zu gehen.
Es wird empfohlen warme Socken mitzubringen, evt. auch ein eigenes Meditationskissen.
Stühle, Betschemel, Decken sind vorhanden.
Für Interessierte ohne Meditationserfahrung:
8-teilige Einführung Ins Kontemplative Gebet nach Franz Jalics auf Anfrage
Kontakt: Gabriele Schoisswohl (Begleiterin von Kontempl. Gebetsgruppen)

 

Geh in die Stille
Und du wirst dich dort finden 
Geh zu dir 
Und du wirst Gott dort finden
Geh zu Gott
Und du wirst dich mitten in der Welt wieder finden

 

Flyer mit den Temrinen Jänner bis Juni 2020 zum Herunterladen:
Schweigemedi_Fru?hj_20_A4