PGR Splitter

Veröffentlicht: 21. Oktober, 2017 / 07:12 ph 0

Zu Beginn der PGR Sitzung im Oktober stellen sich die Dekanatsassistentin Anna Grabner und der Beauftragte für Jugendpastoral Rene Prinz-Toifl vor. Beide sind seit einem Jahr im Dekanat Wels tätig und berichten kurz von ihrem Aufgabengebiet.

Der Pfarrgemeinderat überlegt worauf man in den kommenden fünf Jahren besonders schauen wird. Als wichtige Punkte wurden benannt:
– Unterstützung von Jugend und Jungschar
– Bildung im Bereich Kirche, Glaube, …
– Angebote für junge Erwachsene und Familien
– Suche nach Diakonen
– Spezielle Angebote für Kroaten in der Pfarre
– Angebote für Familien mit Kindern

Am 2. und 3. Februar fährt der Pfarrgemeinderat auf ein Klausurwochenende nach Vöcklabruck

Auch in diesem Arbeitsjahr sollte wieder auf eine Satz aus unserem Leitbild besonders eingegangen werden. Heuer geht es um „Religiöses Kompetenzzentrum“. Der Leitsatz: „Wir sind für Menschen mit spirituellen und existenziellen Anliegen da; für Menschen mit „Freude und Hoffnung, Trauer und Angst“Wir sind ein Teil der römisch katholischen Kirche und werden als kompetent für religiöse Fragen der Menschen wahrgenommen“ sollte in Predigten aufgegriffen  und in betreffenden Arbeitskreisen bearbeitet werden.

Da in den letzten Jahren die Besucherzahlen rückläufig waren und sich kein Hauptverantwortlicher für die Organisation findet wird es 2018 keinen Pfarrball geben. Es wird überlegt ihn in Zukunft durch ein Mitarbeiterfest, Tanzfest oder ähnliches zu ersetzen.

Da die Gruppenleiter der Jugend ihre Tätigkeit beendet haben ist es erforderlich die Jugend der Pfarre neu zu organisieren.