Palmsonntag – Jesu Einzug in Jerusalem

Veröffentlicht: 15. April, 2019 / 22:23 ims 0

Am Palmsonntag zog es viele in die Kirche, um des Einzugs Jesu in Jerusalem zu gedenken – ca. 730 Menschen feierten die drei Gottesdienste am Wochenende mit.

Nach dem feierlichen Einzug mit Weihrauch und großen Palmzweigen, die symbolisch für das Leben und den Sieg stehen, fand die Segnung derselben statt. Die Leidensgeschichte wurde von den Ministrantinnen und Ministranten eindrücklich erzählt, das Klangprojekt umrahmte den Gottesdienst musikalisch.

Pfarrer Slawomir Dadas lud die Pfarrgemeinde ein, in der verbleibenden Fastenzeit noch gut nachzuspüren, wo es noch Korrekturen oder Umkehr im eigenen Leben braucht, um das Osterfest  als befreite Menschen feiern zu können.

Fotos: Andrzej Gorgol
Text: Ingrid Scherney